Sicherheitstipps für glückliche und erfüllte Beziehungen mit eÇift

Bei eÇift sind Sie Ihrem Traum, den Partner fürs Leben zu finden, näher denn je. Mit dem eÇift IdealPartner Prinzip werden Ihnen nur Mitglieder vorgeschlagen, mit denen Sie die besten Chancen auf eine glückliche und erfüllte Beziehung haben. Gleichzeitig steht Ihnen unser Team von Experten für alle Fragen mit Rat und Tat zur Seite. Bei eÇift legen wir größten Wert darauf, dass Sie unsere Leistungen in einem angenehmen und sicheren Umfeld nutzen können.

Das tut eÇift für Ihre Sicherheit

Bei eÇift können Sie während Ihrer Partnersuche so lange Sie wollen anonym bleiben. Wir ergreifen eine Vielzahl von Maßnahmen, um Personen, die versuchen, unsere Leistungen zu Missbrauchen, vorzeitig zu erkennen, damit es erst gar nicht zu solch einem Missbrauch kommt. In unseren AGB erläutern wir ausführlich, was bei eÇift nicht erlaubt ist und worauf Sie bei der Nutzung unserer Leistungen achten müssen.

Sie entscheiden, wie anonym Sie bleiben wollen

Bei eÇift werden Ihre persönlichen Daten wie Namen, E-Mail-Adresse, Telefonnummer oder Postanschrift nicht an andere Mitglieder weitergegeben (lediglich Ihr Wohnort und Stadtteil erscheinen auf der Liste der Mitglieder, denen Sie als Partnervorschlag vorgestellt werden). Diese persönlichen Daten werden durch die Sicherheitseinstellungen unserer Seite geschützt und Ihre Partnervorschläge lernen Sie lediglich mit Ihrem Usercode kennen.

eÇift bietet Ihnen eine sichere und anonyme Plattform, auf der Sie andere Mitglieder kennenlernen können. Zu welchem Zeitpunkt Sie mehr über sich verraten wollen, bleibt Ihnen überlassen. Ebenfalls entscheiden nur Sie individuell für jedes Mitglied, ob Sie Ihre Fotos freigeben möchten oder nicht.

Um die Privatsphäre unserer Mitglieder zu schützen, werden Nachrichten, die Mitglieder sich gegenseitig senden, nicht kontrolliert. Daher liegt die Verantwortung für den Inhalt dieser Nachrichten und die Informationen, die mit anderen geteilt werden, beim Mitglied selbst.

Für ein sicheres Kennenlernen über Telefon und E-Mail

1. Geben Sie Ihre persönlichen Kontaktdaten nicht zu früh weiter

In diesem Punkt sollten Sie so vorsichtig wie möglich sein. Nutzen Sie den Vorteil, in einem geschützten Umfeld Nachrichten austauschen zu können und geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Telefonnummer - auch wenn sich der erste Kontakt positiv entwickelt - nicht zu früh weiter. Bevor Sie zum nächsten Schritt übergehen, sollten Sie Ihren Partnervorschlag ausreichend kennen. Durch ein Telefongespräch mit Ihrem neuen Kontakt können Sie sich näher kennen lernen, aber sollten vorher sicher sein, dass Ihr Gegenüber Ihre Privatsphäre respektiert und Verständnis dafür zeigt, wenn Sie zu einem späteren Zeitpunkt Ihren Kontakt nicht mehr fortführen möchten.

2. Lassen Sie sich Zeit

Jemanden im Internet kennenzulernen und sich zu unterhalten ist bequem und bringt meist eine gewisse Vertrautheit und Nähe mit sich. Daher ist es umso wichtiger, dass Sie sich hierbei genug Zeit lassen. Führen Sie Ihren Kontakt so lange wie möglich über eÇift fort. Das erste Date und gemeinsame Erfahrungen machen, sind wichtige Schritte auf dem Weg einer glücklichen Beziehung, aber lassen Sie sich jedoch nicht zu einem vorschnellen Treffen oder einer verfrühten Weitergabe Ihrer Kontaktdaten drängen.

3. Für sichere Mailkontakte

Richten Sie sich für Ihre Partnersuche bei einem der großen Anbieter wie Hotmail oder Gmail ein anonymes E-Mail-Konto ein, bei dem Ihr Name nicht übermittelt wird.

4. Das erste Telefongespräch

Führen Sie Ihre ersten Telefongespräche mit Ihrem Mobiltelefon. Informieren Sie sich vorab bei Ihrem Betreiber, ob bei einer Rückwärtssuche Ihre Adresse ermittelt werden kann und nutzen Sie im Zweifelsfall eine andere Nummer. Wenn nur Ihr Gegenüber seine Telefonnummer mitgeteilt hat, unterdrücken Sie bei den ersten Gesprächen Ihre Rufnummer oder besorgen Sie sich eine Prepaid-Card, die Sie leicht wieder aufgeben können.

5. 0900- oder Kurzwahlnummern

Rufen Sie niemals diese Nummern an, egal wie sehr Ihr Gegenüber Sie darum bittet und informieren Sie uns bitte umgehend über solch ein Mitglied.

6. Geldforderungen

Akzeptieren Sie niemals Geldforderungen und Angebote zur Hilfeleistung bei Geldtransfers oder Warenlieferungen. Auch wenn Ihre Gespräche sehr vertraut oder positiv verlaufen sind oder Ihr Gegenüber sich angeblich in einer schwierigen Situation befindet, sollten Sie Forderungen dieser Art immer ablehnen.

7. Hören Sie auf Ihren gesunden Menschenverstand und Ihre innere Stimme

Sowohl im wahren Leben als auch im Internet helfen uns unser Verstand und unsere Intuitionen, die richtigen Entscheidungen zu treffen und uns vor etwaigen Gefahren zu schützen. Wenn Sie spüren, dass Sie aus einem Grund, den Sie nicht weiter benennen können, Ihren Kontakt mit einem Mitglied abbrechen möchten, tun Sie dies sofort (um einen Partnervorschlag endgültig von Ihrer Liste zu entfernen, klicken Sie im Profil dieses Mitglieds auf den Link "Kontakt entfernen" rechts neben dem Foto). Auf diese Weise kann das Mitglied Sie in Zukunft nicht mehr kontaktieren. Wenn Sie den Eindruck haben, dass ein Mitglied unsere Leistungen missbraucht, melden Sie uns dieses, indem Sie in der entsprechenden Nachricht des Mitglieds den Link "Nachricht melden" anklicken oder sich über das Kontaktformular mit unserem Kundenservice in Verbindung setzen.

8. Achten Sie darauf, dass Ihre Aufregung nicht Ihr Urteilsvermögen beeinträchtigt

Sich mit jemandem, der einem gefällt, zu unterhalten und sich näher kennenzulernen ist zweifelslos sehr aufregend. Achten Sie jedoch darauf, dass Ihre Aufregung und Ihre Hoffnungen nicht Ihr Urteilsvermögen beeinträchtigen. Betrachten Sie die Dinge immer aus einer gesunden Distanz. Vergessen Sie nicht, dass auch Sie durch vorsichtiges Handeln Verantwortung für Ihre Sicherheit tragen.

Vorsicht beim Umgang mit persönlichen Daten und bei Geldangelegenheiten!

Leider machen sich auch Betrüger, die auf der Jagd nach Geld und persönlichen Daten sind, oft das Internet zu nutze. eÇift ergreift eine Vielzahl von Maßnahmen, damit Sie bei der Suche nach Ihrem Traumpartner immer sicher sind. Aber auch Sie können durch vorausschauendes Handeln maßgeblich dazu beitragen, sich selbst und andere Mitglieder vor Betrug zu schützen.

Wenn Sie auf eins oder mehrere der folgenden Hinweise stoßen, sollten Sie vorsichtig sein. Oft zeigen sich diese schon am Anfang, wenn Sie es mit einem Betrüger zu tun haben. Es kann jedoch auch vorkommen, dass sich die aufgezählten Hinweise erst zu einem späteren Zeitpunkt bemerkbar machen und nicht alle gleichzeitig auftreten. Wenn Sie Zweifel haben, brechen Sie Ihren Kontakt sofort ab und informieren Sie den eÇift-Kundenservice.

Zeichen dafür, dass Sie es mit einem Betrüger zu tun haben

•    Englische oder aufgrund des benutzten Übersetzungsprogramms in fehlerhaftem Deutsch verfasste Nachrichten oder Profilinformationen
•    Allgemein gehaltene Massennachrichten, die keinen Bezug zu den Informationen in Ihrem Profil haben
•    Ein frühzeitiger Vorschlag, die Kommunikation über MSN, Hotmail, Yahoo oder eine 0900-Nummer fortzuführen
•    Nachrichten über tragische Lebensgeschichten und hierdurch verursachte finanzielle Probleme: Familienangehörige, die medizinische Versorgung benötigen, Diebstahl, geplatzte Schecks, ungenügende finanzielle Mittel für Anreise, Visum oder Ausbildung usw.
•    Forderungen nach Geldtransfers, insbesondere über Western Union

Typische Tricks männlicher Betrüger

•    Der Gebrauch von Ausdrücken wie "Diskretion" oder "Vertrauen"
•    Der frühzeitige Gebrauch von Kosenamen oder verfrühte Liebesbekenntnisse
•    Häufige Stimmungsschwankungen und lange Entschuldigungen nach rüden Nachrichten
•    Sehr emotionale und eindringliche Vorwände und Rechtfertigungen für Geldforderungen

Typische Tricks weiblicher Betrüger

•    Fotos, die von einem professionellen Fotografen gemacht wurden und der Qualität von Modelfotos nahekommen
•    Fehlerhafter Sprachgebrauch in Nachrichten oder bei den Profilangaben
•    Vermeintliche Osteuropäer oder Personen, die Telefonnummern mit osteuropäischer Ländervorwahl hinterlassen
•    Berufsangaben wie arbeitslos, Hausfrau oder Friseurin
•    Junge und attraktive Frauen, die sich für ältere Herren interessieren
•    Überschwänglicher Nachrichtenstil ("Ihr Profil hat mir sehr gefallen", "Ich freue mich sehr über Ihre Nachricht" etc.)
•    Nachrichten oder Profileingaben wie "Nur ernste Interessenten" "Ich suche einen Ehepartner", "Ich bin nicht oft im Internet, bitte hinterlassen Sie Ihre Nummer" oder "Bitte rufen Sie mich unter dieser Nummer zurück"

Betrug per E-Mail (Phishing)

Phishing setzt sich zusammen aus den englischen Wörtern für "password" (Passwort) und "fishing" (angeln) und bezeichnet eine Betrugsmethode, bei der per E-Mail Kontakt mit Internetbenutzern aufgenommen wird und versucht wird, an persönliche Zugangsdaten wie Kreditkartennummern oder Passwörter zu gelangen, um daraufhin mit den geklauten Daten Transaktionen durchzuführen. Phishing beginnt meist mit einer offiziell wirkenden E-Mail (gesendet durch ein Unternehmen etc.). Der Empfänger wird unter einem Vorwand aufgefordert, eine Webseite zu besuchen und seine Benutzerdaten einzugeben. Wenn Sie eine offiziell anmutende E-Mail dieser Art erhalten, sollten Sie den Inhalt dieser Mail gründlich prüfen. Grammatik- und Rechtschreibfehler, eine allgemein gehaltene Anredeweise und eine hohe Dringlichkeit ("Antworten Sie in 2 Tagen") sollten Sie misstrauisch machen. Keine Firma erwartet von Ihnen eine Rückmeldung innerhalb solch einer kurzen Zeit.

Wenn Sie sich für eine Premium-Mitgliedschaft entscheiden, werden Sie während des Zahlungsvorgangs aufgefordert, im entsprechenden Abschnitt Ihre Kreditkarteninformationen einzugeben. Diese Informationen werden lediglich für die Abbuchung Ihrer Zahlung verwendet und danach weder per E-Mail noch auf andere Art erneut erfragt.

Um sich vor Betrügern zu schützen

•    Melden Sie auffällige Nachrichten und Profile, indem Sie in der entsprechenden Nachricht auf den "Nachricht melden" Link klicken oder sich über das Kontaktformular mit unserem Kundenservice in Verbindung setzen
•    Brechen Sie sofort Ihren Kontakt ab, wenn Sie etwas an einem Mitglied stört
•    Stellen Sie Ihre eigenen Nachforschungen an, indem Sie beispielsweise den Namen eines Mitglieds in Ihre Suchmaschine eingeben
•    Senden Sie jemandem, den Sie nicht sehr gut kennen, niemals Geld, egal, wie vertraut Ihre Telefongespräche verlaufen sind
•    Auch wenn Ihnen das angebliche Schicksal eines Mitglieds leid tut, vergessen Sie nie, dass es sich bei Personen, die Sie im Internet kennenlernen und die Geld von Ihnen fordern, immer um Betrüger handelt. Fragen Sie sich folgende Frage: Wenn Sie in derselben Situationen wären, würden Sie statt Ihren Freunden oder Ihrer Familie jemanden um Hilfe bitten, den Sie gerade erst kennengelernt haben?
•    Falls Sie gerechtfertigte Zweifel oder Ängste haben, erstatten Sie Anzeige

17 Regeln für ein erfolgreiches erstes Date

Unterhalten Sie sich so lange es geht im geschützten Umfeld, das eÇift Ihnen bietet. Mit dem eÇift IdealPartner Prinzip werden Ihnen nur Mitglieder vorgestellt, mit denen Sie besonders gut zusammenpassen und mit denen Sie beste Chancen auf eine glückliche und langfristige Beziehung haben, allerdings räumt dies die Notwendigkeit, sich außerhalb des Internets näher kennenzulernen, natürlich nicht aus. Sich zu treffen und gemeinsame Erfahrungen zu machen sind notwendige Schritte auf dem Weg zu einer glücklichen Beziehung. Damit Sie auf diesem Weg sicher sind, sollten Sie auf Folgendes achten:

1.    Planen Sie den Ort und die Uhrzeit Ihres Treffens. Sie könnten sich statt eines Abendessens auch mittags treffen. Organisieren Sie Ihr erstes Treffen an einem Ort, den Sie kennen, an dem Sie sich wohl fühlen und zu einer Zeit, zu der viele Menschen unterwegs sind.

2.    Lassen Sie sich nicht von zu Hause abholen. Fahren Sie mit öffentlichen Verkehrsmitteln oder Ihrem eigenen Auto und kehren Sie so wieder zurück. Sie sollten beim ersten Treffen nicht in das Auto einer Person einsteigen, die Sie noch nicht gut genug kennen.

3.    Falls Sie sich in einer anderen Stadt treffen, organisieren Sie Ihre Anreise und Unterkunft selbst und lassen Sie Ihr Date keine Reservierungen für Sie machen.

4.    Berichten Sie mindestens einer Person aus Ihrem Freundes- oder Familienkreis von Ihrem Treffen.

5.    Informieren Sie diese Person darüber, wann und wo Sie sich treffen und bitten Sie darum, Sie nach dem Date anzurufen oder informieren Sie die Person darüber, dass Sie sich melden werden.

6.    Geben Sie Namen und Telefonnummer Ihres Dates an diese Person weiter.

7.    Rufen Sie diese Person während Ihres Treffens zu einem geeigneten Zeitpunkt an und sagen Sie Bescheid, dass alles in Ordnung ist.

8.    Sie können zu Ihrem Treffen u. U. auch mit einem Freund oder einer Freundin gehen oder sich als Gruppe treffen. Genau so könnte Ihr Date jemanden zu Ihrem Treffen mitbringen.

9.    Auch wenn Sie durch Ihre Nachrichten und Telefongespräche das Gefühl haben, dass Sie Ihren Partnervorschlag gut kennen: Vergessen Sie nicht, dass diese Person beim ersten Treffen immer noch eine Fremde oder ein Fremder für Sie ist.

10.    Lassen Sie sich, auch wenn Ihr erstes Date gut verläuft, nicht nach Hause fahren und kehren Sie nicht gemeinsam heim. Sie haben nach einem Treffen noch nicht genug Zeit miteinander verbracht, um entscheiden zu können, ob Sie dieser Person vertrauen können.

11.    Bereiten Sie einen Plan für unerwartete Situationen vor und wählen Sie für Ihr Treffen einen Ort, den Sie leicht verlassen können oder an dem Sie im Zweifelsfall Hilfe von anderen Personen holen können.

12.    Vergessen Sie Ihr Handy nicht! Laden Sie Ihr Handy vor dem Treffen auf und kontrollieren Sie, ob die Nummer der Person, die Sie im Notfall anrufen würden, gespeichert ist.

13.    Behalten Sie Ihr Getränk, Ihre persönlichen Gegenstände wie Tasche oder Portemonnaie und Ihre Jacke, in deren Tasche sich Gegenstände mit persönlichen Informationen (Führerschein, Kassenzettel etc.) befinden könnten, im Blick.

14.    Treffen Sie sich nicht zu Hause, bis Sie sich besser kennen.

15.    Bestellen Sie keine teuren Getränke oder Speisen, wenn Sie nicht wissen, wie die Rechnung bezahlt wird.

16.    Jemanden richtig kennen zu lernen bedarf etwas Zeit. Eine Person, die sich ernsthaft für Sie interessiert, wird Ihnen diese Zeit lassen.

17.    Hören Sie auf Ihren gesunden Menschenverstand und Ihre innere Stimme. Lassen Sie sich nicht zu etwas drängen, wozu Sie nicht bereit sind!



Wir legen höchsten Wert darauf, dass sich der Weg zu einer glücklichen und erfüllten Partnerschaft für Sie so angenehm und sicher wie möglich gestaltet und hoffen, dass unsere Tipps Ihnen bei Ihrer Partnersuche behilflich sind. Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Kennenlernen!

Ihr eÇift-Team

 
yukarı